Eselsbrücken zum Englisch lernen

Ganz gleich ob du während deiner Sprachreise im Ausland deine Hausübung schreibst, oder  von zuhause aus einen Brief in Englisch verfassen musst, es gibt immer wieder bestimmte Wörter, bei denen du überlegen musst, wie man sie richtig schreibt, stimmt's? Wir kennen das Problem....

Englisch lernen ist manchmal recht schwierig. Es gibt so viele Regeln und zu diesen Regeln auch unzählige Ausnahmen... Leider sind es meist diese Ausnahmen, die dich beim Schreiben verunsichern. Schreibt man zum Beispiel necesary oder neccesary oder doch neccessary?

Wir möchten dir dein Leben vereinfachen und haben dir aus diesem Grund die besten Eselsbrücken zum Englisch lernen herausgesucht. Diese werden dir dabei helfen, die häufigsten Fehler in der englischen Sprache zu vermeiden.


Entdecke unsere Sprachschulen in: den USA, Kanada, Großbritannien, Irland, Neuseeland und Australien


Die besten Eselsbrücken zum Englisch lernen:

1) To lose oder to loose?

Weißt du, wie man ‘verlieren’ auf Englisch richtig schreibt? Damit dir der häufige Fehler, 'to lose' (verlieren) mit zwei 'o' zu schreiben nicht passiert, gibt es folgenden Merksatz:

  • "To lose" lost an 'o'.
  • "To choose" chooses an 'o', "to lose" loses an 'o'.

 

2) Das 's' bei der dritten Person

Vergisst du oft das ‘s’ bei der 3. Person Singular in der Gegenwart? So erinnerst du dich immer dran:

  • He, she, it – das 's' muss mit.
  • Z.B.: I love musicals, but he hates them.

 

3) Eselsbrücke Vergangenheitsformen 

Kommst du, wie so viele andere auch, häufig mit den verschiedenen Vergangenheitsformen durcheinander? Mit diesen Sätzen kannst du dir merken, wann du PRESEN PERFECT verwenden musst:

  • Never, ever, since and for open present perfect’s door.
  • Oder:
  • Ever, never, yet, so far – present perfect, ist doch klar!
  • Z.B.: I have never been to Australia.

Hier brauchst du SIMPLE PAST:

  • Yesterday, ago and last erfordern stets den Simple Past.
  • Z.B.: Two days ago I went to a concert.

Beim simple past musst du auch mit ‘did’ aufpassen:

  • Did plus Grundform ist die Norm, nach did steht nie 'ne past tense form.
  • Z.B.:  Did he visit you yesterday? NOT: *Did he visited you yesterday?

 

4) here oder hear?

Kommst du oft mit ‘here’ (deutsch: hier) und ‘hear’ (deutsch: hören) durcheinander? So kannst du dir merken, wann man welches Wort schreibt:

  • ‘Hear’ wird fast wie das Englische ‘Ohr - ear’ geschrieben – du brauchst nur noch ein ‘h’ anzuhängen
  • We hear with our ear.

 

5) much or many?

Kennst du den Unterschied zwischen ‘much’ und ‘many’? 'Much' verwendest du für Dinge, die sich nicht zählen lassen, z.B. much water, much time, etc. Für Dinge, die sich explizit zählen lassen, verwendest du 'many', z.B. many people, many books, etc. So kannst du dir das merken:

  • Lassen sich die Nomen zählen? Many wählen!

 

6) AM oder PM?

Hast du Probleme damit, dir zu merken, wann man AM und PM bei der Uhrzeit im Englischen verwendet? Zwischen 12 Uhr Mitternacht und 12 Uhr mittags spricht man von AM, von 12 Uhr mittags bis Mitternacht ist es PM.

  • AM = Am Morgen
  • PM = Past Midday

 

7) Typische Schreibfehler

Auch für die Schreibweise schwieriger Wörter sind Eselsbrücken oft sehr hilfreich.
Der Anfangsbuchstabe jedes Wortes in den folgenden Sätzen ergibt das Wort am Schluss:

  • Rhythm Helps Your Two Hips Move. = Rhythm
  • Big Elephants Can Always Understand Small Elephants. = Because
  • Only Cats’ Eyes Are Narrow. = Ocean
  • Not Every Cat Eats Sardines – Some Are Really Yummy. = Necessary

 

Go further with English:

 

Kontaktiere uns

Share this with your friends
Related Posts