5 gute Gründe für ein Auslandsstudium in New York

New York gehört zu den beliebtesten Destinationen für internationale Studierende. Die Stadt ist dynamisch und aktiv und eine Inspiration für viele unterschiedliche Interessengebiete. Kaplan bereitet mit seinem Universitätsvermittlungsprogramm jährlich hunderte Studenten auf einen Abschluss an einer renommierten Universität vor. Warum gerade ein Auslandsstudium in New York so beliebt ist, liegt größtenteils an diesen 5 Gründen.

Auslandsstudium

Teil einer großen Studentengemeinschaft sein

In New York gibt es 110 Universitäten und unzählige Sprachschulen, an denen man seine Englischkenntnisse verbessern kann. Bei einem Auslandsaufenthalt im Big Apple wird man Teil einer der größten Studentengemeinschaften weltweit. Das ist eine tolle Gelegenheit, Ideen zu teilen und zu fachsimpeln. Wer weiß, vielleicht ist unter deinen Kommilitonen ja der nächste Nobelpreisträger. Immerhin hat die New York University davon bereits 33 hervorgebracht.

Das einzigartige Stadtleben genießen

Auslandsstudium in New York Wenn eine Farbe in Manhattan vorherrscht, dann ist es Gelb. Das liegt natürlich vor allem an den über 13.000 Taxis, die sich tagtäglich durch die Metropole schlängeln. Der urbane Lifestyle ist in New York allgegenwärtig. Man muss nur nach oben gucken und blickt stets auf eines der 5.700 Hochhäuser, zu denen zum Beispiel das One World Trade Center mit einer Höhe von 417 Metern gehört. Wer Feierabend hat, stürzt sich in New York ins Getümmel, in dem sich Einheimische und Touristen miteinander vermischen. Es gibt so viele sagenhafte Orte zu besuchen, dass man gar nicht weiß, wo man anfangen soll. Abends empfehlen sich beispielsweise die Lichter des immer lebhaften Times Square.

In einer kulturell bedeutsamen Stadt leben

In New York gibt es über 140 Theater und hunderte von Museen und Kultureinrichtungen. Wer Kunst mag, wird nicht umhin kommen, das MOMA oder Guggenheim Museum zu besuchen. Freitag- und Samstagnachmittag muss man hier nicht einmal Eintritt zahlen. Ebenfalls nicht verpassen sollte man ein Musical am Broadway. Die Karten kann man zum Beispiel ermäßigt am TKTS am Times Square oder in Brooklyn bekommen. Für Fans von Aktivitäten an der frischen Luft empfiehlt sich ein Besuch auf der High Line, eine stillgelegte Hochbahn, aus der ein künstlerischer Park mitten in der Stadt entstanden ist.

Das wahre Shoppingerlebnis erfahren

Wenn New York für etwas besonders bekannt ist, dann für seine Geschäfte, Designer und Models, die es hier im Überfluss gibt. Auf der  5th Avenue locken große Marken wie Victoria’s Secret, Tiffany oder der Sitz des Apple Stores in seinem Glaskubus neben unterschiedlichen Designerboutiquen. Ein weiterer Stadtteil, der sich zum Shoppen bestens eignet, ist SoHo, wo man den Shop von Moleskine nicht verpassen sollte. Hier wird die Essenz jeder Marke zum Ausdruck gebracht, während Shoppingliebhaber voll und ganz auf ihre Kosten kommen.

Ein professionelles Netzwerk schaffen

Wer sich dafür entscheidet, in New York zu studieren, dem stehen alle Möglichkeiten offen. Immer wieder kommt es zu Gelegenheiten, seinem späteren Berufsleben eine interessante Wendung zu geben. Vielleicht kauft man nur einen Kaffee im Starbucks an der Wall Street, kommt dabei mit jemandem ins Gespräch und schon bekommt man einen Job angeboten. Das gesellschaftliche Leben und Beziehungen sind in New York unglaublich wichtig und für einen Studenten könnte es kaum einen besseren Weg geben, sich ideal auf seine Karriere vorzubereiten.

Was dich auch interessieren könnte:

Teilen