Die leckersten Städte der Welt

Hej! Hast du Lust mitzukommen? Mitzukommen auf eine kulinarische Weltreise, auf der wir uns durch die leckersten Städte der Welt schlemmen? Die Reise führt durch Städte, die auf eine lange kulinarische Tradition zurückblicken und auch durch diese, die erst kürzlich zum Food Hot Spot geworden sind. Die Auswahl ist riesig, aber dies sind die 10 besten Städte aus kulinarischer Sicht.

NEW YORK

New York ist eine Stadt der Superlative und das schließt die Restaurantszene nicht aus. Mit über 10.000 Restaurants findet man hier jede Art von Küche, die man sich vorstellen kann. Und das für so gut wie jedes Budget. In diesem gastronomischen Mekka kann man eine kulinarische Weltreise veranstalten, ohne die Stadt überhaupt verlassen zu müssen. Ein ganz besonderes Erlebnis ist ein Ausflug in die vielen Gourmetgeschäfte wie Dean & DeLuca, Balducci‘s und Zabar‘s (das beste Lebensmittelgeschäft der Welt?). Außerdem sollte man sich nicht dafür schämen, regelmäßig in die Supermarktkette Whole Foods zu marschieren, wenn man in der Stadt ist.

Die leckersten Städte der Welt New York

LYON

Man kann schon sagen, dass es in Lyon war, wo die französische Küche den Sprung zur Kunstform schaffte. Zu verdanken hat die Stadt ihren Ruf dem erstklassigen Koch Paul Bocuse, der als Pionier auf diesem Gebiet gilt. Heute findet man mit jeder Form von Geldbeutel in Lyon das richtige Restaurant. Besonders hervorzuheben ist aber dennoch die Gourmetküche der Stadt. Man konzentriert sich auf einheimische Traditionen und Produkte und in den „Bouchons“ (traditionelle Restaurants) kann man mit einem Glas Wein die wunderbare ländliche, französische Küche genießen.

TOKIO

Der Tsukiji Fischmarkt allein reicht schon, um aus Tokio ein Lieblingsziel für Gourmets zu machen. Hier werden jeden Tag 5 Millionen Pfund Fisch verkauft, von denen das meiste als Sushi auf dem Teller endet. Tokio ist aber auch die Stadt mit den meisten Michelin Sternen der Welt und einigen der besten kleinen Restaurants überhaupt.

Die leckersten Städte der Welt_Restaurant Tokio

LONDON

London erfreut sich seit einigen Jahren einer blühenden Restaurantkultur, was nicht nur an berühmten Köchen wie Gordon Ramsay oder Jamie Oliver liegt. Ein Besuch auf einem der Lebensmittelmärkte wie Borough ist ein bleibendes Erlebnis und sogar überschaubare Orte wie Neal‘s Yard sind lebendig und unwiderstehlich. In London sollte man die außergewöhnliche kulinarische Vielfalt der multikulturellen Restaurants genießen und sich der Gewissheit erfreuen, in einer der Städte mit den besten Restaurants gelandet zu sein.

BARCELONA

Dass Barcelona heute zu einer der beliebtesten Städte der Welt gehört, hat sie auch ihrer innovativen, zeitgenössischen, katalanischen Küche zu verdanken. Man trifft hier auf zahlreiche gute Restaurants, in denen Essen als Wissenschaft angesehen wird und Köche wie Ferran Adrià als Künstler und Wissenschaftler gleichermaßen gelten. Wer es lieber konservativ mag, findet aber auch genug Lokale, in denen traditionelle Gerichte serviert werden. Und dann wären da einer der besten Lebensmittelmärkte der Welt, Boqueria, und natürlich der beeindruckende Mercat de Santa Caterina.

SAN SEBASTIAN

Die leckersten Städte der Welt - Restaurant2In San Sebastian findet eine außergewöhnliche kulinarische Bewegung statt, die über die drei beeindruckenden Restaurants mit 3 Michelin Sternen noch hinausgeht. In dieser Stadt wird das Kochen ernst genommen und jedes Gericht kann zu einem wahren Erlebnis werden. Am besten besucht man den La Brecha Markt am frühen Morgen und schließt den Tag in einem Restaurant ab, wo baskische Tapas und köstliche Weine aus der Region gereicht werden.

PARIS

Paris ist für seine vielen sehr guten Restaurants bekannt, aber im Grunde gibt es nichts Besseres als die Pariser Patisserie. Nachdem man die Kreationen einiger der weltbesten Köche (Alain Ducasse, Joël Robuchon, Alain Passard) probiert hat, besteht das wahre Pariser Erlebnis darin, sich dem Schlemmen hinzugeben und im köstlichen Gebäck zu schwelgen. Angeblich dreht sich in Paris alles nur um die französische Küche, doch diese Annahme ist überholt, denn hier findet man Speisen aus aller Welt.

KOPENHAGEN

Manche behaupten, die dänische Hauptstadt sei nur Dank eines Restaurants, Noma, das oft als das beste der Welt bezeichnet wird, zur kulinarischen Metropole geworden. Die leckersten Städte der Welt DenmarkDas wäre Kopenhagen gegenüber aber nicht ganz fair. Ein Restaurant wie Noma gibt es hier nämlich nur, weil die Stadt sich in kulinarischer Hinsicht so enorm weiter entwickelt hat.

Nebenbei werden hier noch viele andere gute Restaurants für jeden Geschmack geboten. Dies ist das Zentrum der Wiedergeburt der nordischen Gourmetszene und eine blühende Cafékultur.

SÃO PAULO

Die größte lateinamerikanische Stadt ist unter anderem für ihre Küche bekannt. Schon lange gilt sie als Zentrum außergewöhnlicher Speisen, doch dieser Ruf hat sich mittlerweile auf der ganzen Welt herumgesprochen. Die Einwanderungswelle des späten 19. Jahrhunderts hat dafür gesorgt, dass ein besonderer Mix verschiedener Küchen zustande kam (Italienisch, Japanisch, Libanesisch...) und so zur Bildung dieser vielfältigen und qualitativ hervorragenden Küche führte.

Kulinarische Weltreise

BANGKOK

Geschmacksrichtungen und Gerüche gehören in Bangkok einfach zum Leben mit dazu, und jeder noch so pingelige Ausländer gibt irgendwann den Verlockungen der Straßenstände nach. Dort werden nämlich so gute und authentische Thai-Gerichte angeboten wie sonst nirgendwo. Niemand kann behaupten, die typische thailändische Küche probiert zu haben, wenn man es nicht auf den Straßen von Bangkok versucht hat. Scharf, süß, salzig oder sauer. All diese Geschmacksrichtungen vereinen sich oft in nur einem Gericht und dank der Globalisierung findet man viele Einflüsse anderer Küchen in Bangkok wieder.

Hier geht die kulinarische Weltreise weiter

Teilen