Kaplan Cup vereint internationale Sprachschüler im Namen des Fußballs

Sport frei! hieß es am Samstag, dem 17. Mai 2014, in London beim Kaplan Cup!

Zwei atemberaubende Finalspiele konnten die Zuschauer des ersten Kaplan Cups, dem Fußballturnier bei dem Sprachschüler von Kaplan International aus allen Teilen der Erde gegeneinander antraten, am Samstag im West Ham United Fußball Stadion in London live verfolgen.

Mehr als 150 Studenten aus 25 Nationen haben ihr Fußballkönnen unter Beweiß gestellt. Kaplan International hat den Fußball Cup mit 5 Spielern pro Team organisiert und bot seinen fußballbegeisterten Sprachschülern die einmalige Gelegenheit in einem Premier League Fußballstadion aufzulaufen.

Angola ging als Siegerteam der Männer hervor. Im Finale konnten sie Frankreich mit 1:0 schlagen. Bei den Frauen erlangte das Global-Team mit Spielerinnen aus Angola und der Schweiz mit einem Tor in der letzten Minute gegen Italien den 1:0 Sieg.

kaplan cup Hunderte von Sprachschülern aus 12 Kaplan Schulen in England und Irland hatten sich im Vorfeld für den Kaplan Cup beworben und die wenigen Glücklichen, die beim Spiel ihr Land vertreten durften, wurden durch ein Video anhand einer Auslosung auf den Kaplan Facebook Seiten bekannt gegeben. Das deutschsprachige Team wurde vertreten durch

  • Joel Ribeiro aus der Schweiz
  • Patrick Blondeau aus der Schweiz
  • Jan Bartels aus Deutschland
  • Lukas Dolge aus der Schweiz
  • Adrian Eppel aus Deutschland
  • Robert Wecker aus der Schweiz
  • Steve Sparascio aus der Schweiz
  • Herbert Haaser aus Östereich
  • Benedikt Schlicht aus Deutschland

Die Sprachschüler spielten mit eigens für den Kaplan Cup angefertigten Trikots und machten dabei eine gute Figur, wie die Bilder des Abends beweisen. Alle Fotos findest du hier. Die Bilder des deutschsprachigen Teams findest du zudem auf Facebook. Der BBC Moderator und Kommentator Mark Scott leitete die Zuschauer durch das Spiel. Schau dir das Video zum Abend an!

Martin Hofschroer, Organisator des Kaplan Cups, sagte:

Glückwunsch an die Kaplan Cup Sieger. Es war ein wundervoller Abend, an dem sich Fußball und Freundschaften vereinten und der von Spielern sowohl auch Zuschauern gleichermaßen genossen wurde.

Anlässlich der diesjährigen Fußball-Weltmeisterschaft im Juni wurde der Kaplan Cup in Zusammenarbeit mit „Kick It Out“ gegründet, der Kampagne für Gleichheit und Integration im Fußballsport. Dean Watson, Grassroots Development Officer bei Kick It Out,sagte:

Kick It Out unterstützt den Kaplan Cup mit großem Vergnügen. Sport und Bildung spielen eine zentrale Rolle bei der Förderung der Gleichberechtigung und Integration. Dies ist ein positives Ereignis, das zeigt, dass Fußball wirklich für jeden ist.

kaplan cup

Teilen