Wie spricht man über Wassersportaktivität auf Englisch?

Was gibt es Schöneres als einen erholsamen Badeurlaub? - Ein Badeurlaub mit Action! Ob Surfen, Tauchen oder Wildwasser-Rafting - Wassersportaktivitäten machen Spaß und bringen eine aufregende Abwechslung im Urlaub.

Damit du anderen auch über deine Wassergeschichten berichten kannst, haben wir dir ein paar wichtige Vokabeln zusammengestellt.

Surfing

Surfing - oder  im Deutschen Surfen - ist eine Wassersportart, bei der der Sportler - Surfer genannt - mit einem Surfbrett auf den Wellen "reitet". Der Surfer lässt sich auf seinem Surfbrett von den Wellen zur Küste oder zum Strand tragen. Die besten Wellen fürs Surfen  gibt es natürlich im Meer, aber es gibt auch künstliche Wellen in manchem Schwimm- oder Freibädern. 

Es gibt eine richtige Surf-Kultur mit einer langen Listen an Surf-Begriffen und Surfer-Marken für typische Surfer-Bekleidung (auch für den Alltag) und Surfer-Ausstattung.

Einige Surger-Begriffe:

surfboard - ein langes, schmales, stromlinienförmiges Brett

swell - eine Reihe von Wellen, die noch nicht gebrochen sind

breaking waves - Wellen, die gerade brechen, d.h. sie drehen sich in sich selbst und haben eine weiße Schaumkorne

to wipe out - to fall off, or get knocked off your surfboard when riding a wave

boardshorts - Badeshorts, die allerdings etwas länger als die traditionellen Schwimmshorts sind (reichen ungefähr bis zum Knie)

Scuba Diving Scuba Diving

Scuba diving steht für Unterwassertauchen, bei der der Taucher eine Sauerstoffflasche benutzt, um lange unter dem Wasser atmen zu können. Die Ausstattung bezeichnet man als scuba (oder SCUBA) Set.

Wenn man im Urlaub einen Tauchkurs besucht, nennt man das im Englischen diving oder sport diving. Das scuba steht für die Art des Tauchens (nämlich mit Sauerstoffflasche).

Hier ein paar Dinge, die du fürs Tauchen benötigst:

diving mask -  Tauchermaske, die deine Augen und Nase bedeckt, damit du unter Wasser sehen kannst..

swim fins (or flippers) - Schwimmflossen sind Plastikschuhe, die wie Fischflossen aussehen und die es dir ermöglichen, dich unter Wasser zu fortzubewegen.

wetsuit - eine Ganzkörperanzug aus Gummi, der die Kälte ein wenig dämmt und vor dem Wasser schützt.

scuba tank (or diving tank) - Sauerstoffflasche oder Atemgerät, welches mit der Tauchermaske über einen Schlauch verbunden ist, damit du unter Wasser atmen kannst.

Snorkeling

Snorkeling (oder snorkelling im britischen Englisch) heißt im Deutschen Schnorcheln und bezeichnet das Tauchen nahe der Wasseroberfläche. Man trägt dabei meist eine einfache Taucherbrille und einen Schnorchel - ein Rohr, durch welches man Luft einatmen kann. Das bedeutet, dass das Ende des Rohrs sich über dem Wasser befinden muss.

Man kann in vielen Regionen schorcheln. Am schönsten ist es jedoch in tropischen Gewässern, da es dort ein faszinierendes und wunderschönes Unterwasserleben gibt, welches man auch ohne komplette Unterwasser-Tauchausrüstung und ohne Unterwasser-Tauchkenntnisse erkunden kann.

Auch beim Schnorcheln braucht man eine Tauchermaske und Schwimmflossen. Ganz besonders wichtig ist außerdem der Schnorchel.

snorkel – ein kurzes, gebogenes Rohr, womit man atmen kann, wenn das Gesicht unter Wasser ist. Das Rohr ist dabei über der Wasseroberfläche.

White Water Rafting White Water Rafting

White water rafting bezeichnen wir im Deutschen mit Wildwasser-Rafting. Das Wildwasser-Rafting ist eine Gruppen-Aktivität, bei der man auf einem aufblasbarem Floß oder Boot und Paddel durch einen wilden Fluss fährt. White water bezieht sich auf die wilden Strömungen im Fluss, rafting das Driften durch den Fluss.

Die Gewässer, in denen du Wildwasser-Rafting machen kannst, unterscheiden sich durch den Grad der Strömungen. Du solltest den Grad davon abhängig machen, wieviel Erfahrung du hast - oder wie mutig du bist. Die Einteilung geht von 1 bis 6: 1 ist die leichteste Stufe, 6 ist sehr gefährlich - zu gefährlich, um im diesen Gewässer zu raften.

Ein paar Begriffe rund ums Rafting:

raft – ein sehr robustes, aufblasbares Boot

paddles or oars - Paddel oder Ruder, mit dem man sich auf dem Wasser fortbewegen kann

capsize – kentern; wenn man mit dem Boot umkippt

to “dump truck” – wenn alle Leute aus dem Boot fallen, aber das Boot selbst aufrecht bleibt

Was ist deine liebste Wassersportaktivität? Warst du schon einmal surfen oder tauchen?

An unserer Sprachschule in Cairns, Australien bieten wir übrigens Sprachkurse in Verbindung mit Tauchunterricht an.

Compártelo