Unsere Top 10 für Washington D.C.

Washington, D.C. ist die Haupstadt und das politische Zentrum von Amerika. Die Stadt hat ihren Namen vom  Präsidenten George Washington geerbt, der als einziger Präsident niemals in Washington, D.C. gewohnt hat. Washington bietet neben vielen geschichtlichen Hintergründen auch mindestens genauso viele Freizeitaktivitäten. Entdecke die dynamische und politische Stadt! Geniesse die vielen Musikevents, iss in den besten Restaurants und feier in den coolsten Bars und Clubs. Kaplan zeigt dir, was du in Washington, D.C. auf keinen Fall verpassen darfst:

Weisses Haus Washington D.C. Washingtons Architektur ist sehenswert. Insbesondere das weltberühmte Weisse Haus (die offizielle Residenz des amtierenden Präsidenten) und das Capitol Building (wo verschiediene Kongresse abgehalten werden). Zusätzlich können Gratistouren in der anliegenden Bibliothek gebucht werden. Das ist übrigens die größte Bibliothek in der Welt.

Die weltberühmten Statuen der ehemaligen Präsidenten Jefferson und Lincoln sind ein Muss. Martin Luther King Jr. hat 1963 seine berühmte Rede „I have a Dream“ auf dem Platz neben der Jefferson-Statue gehalten. Auch heute noch ruft der Ort viele Emotionen bei den Besucher hervor.

Eine Schnitzeljagd durch Washington, D.C.? Das Tourismusbüro von Washington versteckt verschiedene Rätsel in der ganzen Stadt, um den Geheimnissen von Washington, D.C. auf den Grund zu gehen.

Das Air and Space Museum ist ebenfalls sehr empfehlenswert. Es zeigt eine große Ausstellung von verschiedenen Flugzeugen sowie Objekte der Raumfahrt. Zusätzlich kann man einen 3D-Simulator ausprobieren oder den Dokumentarfilm „Legens of Flight“ anschauen.

Fans des Hollywood Blockbusters „A Night at the Museum“ müssen das Smithsonian Institute besuchen. Der Film wurde hier gedreht. Auch Fans von Dan Browns „Das verlorene Symbol" kommen hier auf ihre Kosten. Generell ist das Museum bekannt für seine Vielfältigkeit: Das American Art Museum, das Natural History Museum, die Portrait Gallery und der National Zoo sind Teile davon.

Natural History Museum Washington D.C. DuPont, Washington D.C. Washington Bridge
  • Das Nachtleben spielt sich in der U Street ab: Viele Bars mit Live-Musik sind hier zu finden. In den 50er Jahren spielte hier der berühmte Jazz Pianist Duke Ellington.
  • Das Hungergefühl kann im DuPont Circle gestillt werden. Am Sonntags ist hier immer Markt.
  • Schnäppchen jagen kann man in Georgetown. Von kleinen Shops bis zu berühmten Marken kann man hier alles finden.
  • Im Potomac River können sich alle Wasserratten austoben: Ob Kajak fahren oder gemütliches Schifffahren – hier ist man der Natur ganz nahe - jeder auf die Art, die er am meisten mag.
  • Der Rock Creek Park lädt zum Picknicken oder Ausspannen ein. Kulturfreunde können Freiluft-Theater genießen und Sportler Tennis spielen, Fahrrad fahren oder Golfen.

Wir haben was vergessen? Wir freuen uns auf Ergänzungen :)

Alle Informationen zu einer Sprachreise nach Washington, D.C. gibts auf unserer Webseite. Oder lade dir einfach unsere kostenlose Broschüre herunter.

Teilen