Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wenn Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Datenschutzbestimmungen und andere Vereinbarungen einsehen möchten, lesen Sie bitte jeden dieser folgenden Abschnitte ausführlich.

Letztes Update am Mittwoch, 22. September 2021, 15:56 Uhr.

 

Anmeldeverfahren

1. Anmeldung

Bitte senden Sie das unterschriebene Antragsformular, das mindestens die Antragsgebühr und ggf. die Kuriergebühr enthält, an Ihren Kaplan-Vertreter. Studenten 18 Jahren (19 und älter für Studenten unseres Vancouver-Standorts) müssen das Antragsformular unterschreiben, um zu bestätigen, dass sie diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen haben und diesen zustimmen. Die Eltern oder der Erziehungsberechtigte von Schülern unter 18 Jahren (unter 19 für Schüler, die unseren Standort Vancouver besuchen) müssen das Antragsformular lesen und ebenso in ihrem Namen unterschreiben.

Vertragsabschluss:

Durch Unterzeichnung des Anmeldevertrags und Rücksendung des Anmeldeformulars erklärt der Student sich damit einverstunden, einen bindenden Vertrag mit Kaplan einzugehen. Sobald Kaplan das ausgefüllte und unterzeichnete Anmeldeformular und die Anmeldegebühr erhält, schickt Kaplan, falls es in dem vom Studenten gewählten Kurs und in der Unterkunft Platz gibt, eine Buchungsbestätigung. Sobald diese Buchungsbestätigung ausgestellt wurde, wird ein gesetzlich bindender Vertrag ausgehend von diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen zwischen dem Studenten und Kaplan abgeschlossen, unter der Voraussetzung, dass der Student alle Einreiseanforderungen erfüllt.

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig. Bitte lesen Sie daher unsere Datenschutzbestimmungen, die Sie darüber informieren, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Sie finden die Richtlinie unter:

www.kaplaninternational.com/de/datenschutzerklaerung
 

KALIFORNIEN: Die Buchungsbestätigung eines Studenten ist eine Einladung zur Einschreibung, und der Platz des Studenten im Programm ist reserviert. Die Einschreibung erfolgt bei der Ankunft auf dem Campus in Kalifornien nach der Prüfung wichtiger Informationen und der Unterzeichnung einer Einschreibevereinbarung. Als Studieninteressent werden Sie aufgefordert, unseren Katalog durchzusehen, bevor Sie eine Immatrikulationsvereinbarung unterzeichnen. Wir empfehlen Ihnen auch, das School Performance Fact Sheet zu lesen, das Ihnen vor der Unterzeichnung einer Immatrikulationsvereinbarung zur Verfügung gestellt werden muss. Einen Link zu diesen Dokumenten finden Sie unter: www.kaplaninternational.com/privacy#toc-california-state-disclosures38. Bitte beachten Sie, dass Sie mit dem Einreichen eines Studienantrags an uns die Bedingungen unserer Datenschutzrichtlinie akzeptieren, die Sie unter www.kaplaninternational.com/de/datenschutzerklaerung finden.

Kaplan unterliegt Gesetzen, die von verschiedenen Gerichtsbarkeiten auferlegt werden, um Geschäfte mit sanktionierten Parteien und Ländern zu tätigen. Es sind unsere Richtlinien, die geltenden Sanktionsbeschränkungen, einschließlich derer, die von den Vereinigten Staaten, dem Vereinigten Königreich und der Europäischen Union auferlegt werden, vollständig einzuhalten. Obwohl es uns nicht untersagt ist, Transaktionen mit Personen mit einer Verbindung zu einem sanktionierten Land zu tätigen, müssen wir im Rahmen einer Reihe vorgeschriebener Compliance-Prüfungen sicherstellen, dass kein Teil der Transaktion gegen US-amerikanische, UK- oder EU-Sanktionsgesetze verstößt, einschließlich einer Überprüfung der Finanzierungsquelle und Personen, die diese Finanzierung bereitstellen, bevor Gelder oder Dienstleistungen getätigt werden können.

 

2. Zahlungsfrist

Alle Programmkosten müssen (sofern nicht anders angegeben) spätestens 30 Tage vor Programmbeginn vollständig bezahlt werden. Bei einer Buchung weniger als 30 Tage vor Programmbeginn sind die Gebühren sofort fällig. Wenn die vollständige Zahlung vor dem Startdatum Ihres Programms nicht eingegangen ist, können Sie Ihr Programm nicht antreten. Für einige Standorte kann ggf. eine Anzahlung anfallen (die " Programmkaution "). Die Programmkaution wird unter den durch unsere Rückerstattungsrichtlinien zulässigen Umständen zurückerstattet. Weitere Informationen finden Sie unten unter "Erstattungsrichtlinien"
 

USA: In den USA beträgt die Mindesteinschreibungsdauer 1 Woche und die maximale Einschreibungsdauer (einschließlich etwaiger Studienunterbrechungen während des Aufenthalts in den USA während der Einschreibung bei Kaplan) darf 36 Monate nicht überschreiten. Ihnen werden nicht mehr als 52 Wochen (12 Monate) Unterrichtszeit auf einmal in Rechnung gestellt werden.

 

3. Visainformationen

Die Visumsanforderungen unterliegen Änderungen, und es liegt in der Verantwortung des Studenten, sich um alle geltenden Reisegenehmigungen oder Visa zu kümmern, einen gültigen Pass sowie die Genehmigung zu haben, sich für die gesamte Unterrichtsperiode zu bleiben. Der Student kann aufgefordert werden, die vollständige Zahlung zu leisten, bevor die nachstehenden Visumsdokumente ausgestellt werden. Für Schüler die unter 18 Jahre alt sind, können Unterlagen benötigt werden, die vom Elternteil oder vom Erziehungsberechtigen ausgefüllt werden müssen.
 

GB: Wenn Ihre Antrag erfolgreich ist, stellen wir Ihnen ein Angebotsschreiben für ein Besuchsvisum (6 Monate) oder ein Kurzzeitstudienvisum (11 Monate) zu. Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Website: https://www.gov.uk/browse/visas-immigration. Bitte beachten Sie, dass ein STSV (Short Term Study Visa) nur für den Kurs und die Schule beim erstmaligen Visumantrag verwendet werden kann. Der Student kann während seines Aufenthalts im Vereinigten Königreich nicht zu einem anderen Anbieter wechseln.

Nach dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU wurden im Januar 2021 neue Einwanderungsbestimmungen eingeführt. Nach dem Brexit unterliegen Studenten aus der EU nun den UK-Einwanderungsbestimmungen, können aber weiterhin mit minimalen Einwanderungskontrollen im Rahmen der "Visitor Route" für kurze Reisen in die UK reisen oder bis zu 6 Monate studieren. Um länger als 6 Monate zu studieren, müssen EU-Studenten ein Kurzzeitstudienvisum (STSV) beantragen.

IRLAND: Wir stellen Ihnen ein Einladungsschreiben zur Verfügung, um Sie bei Ihrem Visumsantrag zu unterstützen.

USA: Unsere Schulen sind nach dem Bundesgesetz befugt, Nicht-Einwanderer-Studenten aufzunehmen. Nach Erhalt Ihrer Anmeldung fordert Kaplan Sie auf, einen Nachweis Ihrer Finanzmittel zu erbringen, um Ihre Fähigkeit unter Beweis zu stellen, für den gesamten Studienaufenthalt in den USA aufzukommen. Dies ist für die Ausstellung des I-20 Formulars (Berechtigungsschein) erforderlich.

KANADA: Unsere Schulen haben bei "Immigration, Refugees and Citizenship Canada" (IRCC) den Status einer Ausbildungseinrichtung (Designated Learning Institution, DLI). Wir stellen Ihnen ein Einladungsschreiben zur Verfügung, um Sie gegebenenfalls bei Ihrem Visumsantrag zu unterstützen.

 

4. Kuriergebühren

Ein Kurierdienst ist auf Anfrage zu den unten genannten Tarifen verfügbar:

  • GB: GBP 35
  • Irland: EUR 55
  • Kanada: CAD 80

 

5. Reise- und Krankenversicherung

Eine Reise- und Krankenversicherung ist in den meisten Kaplan-Schulorten für die Dauer Ihres Aufenthalts obligatorisch, unabhängig von der Dauer Ihres Programms oder der Art Ihres Programms/Visums. Kaplan hat in Zusammenarbeit mit einer Reihe von Partnern einen maßgeschneiderten Reise- und Krankenversicherungsplan erstellt. Einzelheiten darüber, was diese Versicherung abdeckt, erhalten Sie von Ihrem Kaplan-Vertreter. Sie sind für die persönlichen Gegenstände, die Sie zu den Kaplan-Schulen oder Unterkünften mitbringen, sowie für den Abschluss einer Versicherung für Ihren eigenen Besitz verantwortlich. Sie sind verpflichtet, bei Ihrer Ankunft in der Schule einen Nachweis über eine Krankenversicherung vorzulegen, mit der einzigen Ausnahme unserer Online-Programme. Wenn eine Versicherung erforderlich ist, dürfen Sie ein Programm erst beginnen, wenn Sie eine zufriedenstellende Krankenversicherung abgeschlossen haben. Alle Nicht-EU-Studenten, die in Irland studieren, müssen sich ebenfalls innerhalb von 30 Tagen nach ihrer Ankunft bei der GNIB anmelden.

 

6. Gesundheitserklärung

Die Studierenden müssen auf ihrem Antragsformular i) eine geistige oder körperliche Krankheit, ii) eine Allergie, iii) eine Behinderung oder iv) andere Bedingungen angeben, die:

  • ihre Fähigkeit, ihr Programm erfolgreich abzuschließen, beeinträchtigen könnten
  • die Gesundheit und das Wohlbenden jedes anderen Studenten, Gastgebers oder Mitarbeiters beeinussen könnten
  • eine Überwachung, Behandlung oder einen Notfalleingri jeglicher Art während der voraussichtlichen Dauer der Einschreibung des Studenten erfordern könnten
  • eine besondere Unterbringung erfordern könnten.

Kaplan behält sich das Recht vor, einen Bewerber abzulehnen oder die Einschreibung eines Schülers in das Programm zu beenden, wenn die weitere Teilnahme des Schülers ein Risiko für seine Gesundheit und Sicherheit oder für die Gesundheit und Sicherheit anderer Schüler oder Mitarbeiter darstellt, oder wenn, ungeachtet angemessener Vorkehrungen, der körperliche oder geistige Zustand des Schülers nach Ansicht von Kaplan dazu führt, dass der Schüler nicht in der Lage ist, das Programm erfolgreich abzuschließen. Rückerstattungen unter solchen Umständen liegen im Ermessen von Kaplan.

 

7. Studiengebühren

Die Studiengebühren beinhalten Unterricht, Orientierungsveranstaltung, Nutzung von Computerraum und Internet in der Schule, Einstufungs- und Fortschrittstest und ein Kaplan-Zertifikat nach Abschluss des Programms. Kaplan behält sich das Recht vor, die Ausstellung eines von einem Studenten erlangten Zertifikats zu verweigern, wenn die Studiengebühren ausstehen oder andere dem Studenten mitgeteilte Bedingungen nicht erfüllt werden.

 

8. Zusätzliche Dienstleistungen

Alle zusätzlichen Dienstleistungen (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Transfers, Reisen, Wäscherei, Telefonkosten, Ausflüge, medizinische Kosten, spezielle Diät, Prüfungsgebühren, Unterkunftswechsel, Änderungen bei der Einschreibung und Materialgebühren) sind nicht in den Studiengebühren enthalten, es sei denn, sie sind ausdrücklich in einer gültigen Rechnung aufgeführt.

 

9. Zweibettzimmer

Es liegt im Ermessen von Kaplan, von den Studenten zu verlangen, dass sie eine Unterkunft im Einzelzimmer anstelle eines Zweibettzimmers buchen.

 

10. Unter 18-Jährige

Das Mindestalter für die Teilnahme an einem Kaplan-Programm beträgt 16 Jahre, es sei denn, ein Schüler ist in einem bestimmten Junior-Programm eingeschrieben oder es liegt eine schriftliche Genehmigung des zuständigen Schuldirektors vor. Kaplan bietet Programme für Erwachsene an (mit Ausnahme von Programmen, die als Programme für Junioren oder junge Lernende ausgeschrieben sind). Daher wird Schülern im Alter von 16 und 17 Jahren empfohlen, Kurse mit Schülern ab 18 Jahren zu besuchen. Von Schülern unter 18 Jahren kann verlangt werden, dass sie eine Vormundschaftsgebühr zahlen, Dokumente für die Vormundschaft vorlegen, in einer von Kaplan genehmigten Unterkunft wohnen, den Flughafentransferdienst von Kaplan in beide Richtungen buchen und eine Krankenversicherung abschließen. Alle Studenten unter 18 Jahren (unter 19 Jahren für Studenten, die unseren Standort in Vancouver besuchen) müssen vor der Ankunft ein unterschriebenes Formular für Minderjährige vorlegen, und in Kanada müssen Studenten unter Umständen eine notariell beglaubigte Vormundschaftserklärung vorlegen.
 

GB und IRLAND:

Sowohl die britische als auch die irische Regierung verlangen von allen Studenten unter 18 Jahren, ein Formular für die Verzichtserklärung und das Formular zur Genehmigung einer medizinischen Notfallbehandlung einzureichen, die zum Zeitpunkt der Buchung bereitgestellt werden. Alle Schüler unter 18 Jahren müssen für die Dauer ihres Programms eine Reise- und Krankenversicherung abgeschlossen haben. Sie müssen bei Ihrer Ankunft in der Schule einen Krankenversicherungsnachweis vorlegen. Eltern/Erziehungsberechtigte von unter 18-jährigen Schülern müssen vor ihrer Ankunft im Vereinigten Königreich die Einverständniserklärungen der unter 18-Jährigen und andere Dokumente unterzeichnen. Ein Programm darf erst dann begonnen werden, wenn eine ausreichende Krankenversicherung abgeschlossen wurde.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Regeln und Vorschriften

Die Vereinbarungen der Schüler mit Kaplan unterliegen dem Recht des Landes (oder der Region), in dem sich die jeweilige Schule befindet.

 

2. Ankünfte und Abreisen

Alle Unterkünfte werden vom Samstag oder Sonntag vor Programmbeginn bis zum Samstagmorgen nach Programmende gebucht, sofern nicht anders angegeben. Eine Teilwoche kann als 1 Woche Unterkunft angerechnet werden. Die Check-in-Zeit für die meisten Unterkünfte ist 14:00 Uhr und die Check-out-Zeit ist 10:00 Uhr, es sei denn, es wurden besondere Vereinbarungen mit dem Anbieter der Unterkunft getroffen oder eine alternative Check-in-/Check-out-Zeit ist in der Unterkunftsdatei vermerkt. Studenten, die zwischen 22:30 - 06:00 Uhr ankommen, werden möglicherweise gebeten, aufgrund ihrer späten/frühen Ankunft in der Unterkunft in der ersten Nacht eine alternative Unterkunft in einem Hotel zu buchen, oder ihnen wird eine zusätzliche Übernachtung in Rechnung gestellt.

 

3. Verspätete Ankünfte, Ferien und Abwesenheiten

Wenn Sie mit der Einschreibung verspätet beginnen oder während des Programms abwesend sind, werden wir alle Anstrengungen unternehmen, um sicherzustellen, dass Sie in der Lage sind, den gesamten Zeitraum der Einschreibung zu absolvieren, aber dies kann nicht immer garantiert werden, und für die versäumte Zeit wird keine Rückerstattung geleistet. Abwesenheitszeiten können nicht durch eine kostenlose Verlängerung des Programms aufgeholt werden, es sei denn, die Beurlaubung wurde von Kaplan genehmigt. Die Daten der Sitzungsunterbrechungen sind im Akademischen Jahr und in den Akademischen Semesterprogrammen vordefiniert, und die Studenten können an diesen Daten keine Änderungen vornehmen. Nicht genehmigte Pausen, die zu anderen Zeiten genommen werden, werden als Abwesenheitszeiten gekennzeichnet. Bei anderen Programmen liegt die Gewährung von Abwesenheiten nach Beginn des Programms gemäß den Visabestimmungen im Ermessen der einzelnen Schulen und kann je nach Standort mit einer Änderungsgebühr verbunden sein oder als Abwesenheitszeit gekennzeichnet werden. Im Vereinigten Königreich haben Studenten Anspruch auf eine Woche Urlaub für jeweils 10 Wochen, die sie studieren. Bei genehmigten Abwesenheiten in den USA oder Kanada (z.B. Beurlaubung oder Sitzungspause), nachdem Sie Ihr Programm begonnen haben, werden die nicht genutzten Unterrichtswochen zum Ende des Programms hinzugerechnet. In den USA oder Kanada wird bei Abwesenheit des Schülers an drei aufeinanderfolgenden Schultagen der Notfallkontakt, der Kaplan-Vertreter oder der Sponsor des Schülers kontaktiert, um seine Sicherheit und sein Wohlergehen festzustellen; ist der Schüler minderjährig, können auch die Behörden kontaktiert werden. Wenn der Schüler 14 aufeinanderfolgende Tage ohne Vorankündigung abwesend ist, wird das Programm beendet. Es gelten die normalen Rückerstattungsbedingungen bei Beendigung des Programms.

 

4. Verpasste Mahlzeiten und Unterrichtsstunden

Für Mahlzeiten oder Unterricht, die aufgrund von Feiertagen, Prüfungen, Exkursionen, Praktika (falls zutreffend), Orientierungsveranstaltungen am ersten Tag oder anderen Verpflichtungen, die außerhalb des normalen Zeitplans liegen, versäumt wurden, werden keine Rückerstattungen oder Ersatzleistungen gewährt.

 

5. Feiertage

Der Unterricht findet in der Regel nicht statt, und die meisten Schuleinrichtungen sind an gesetzlichen Feiertagen geschlossen. Alle veröffentlichten Programmstartdaten fallen auf einen Montag. Wenn der Montag ein Feiertag ist, fällt das Startdatum auf einen Dienstag. Für Unterricht, der nicht an gesetzlichen Feiertagen angeboten wird, wird keine Entschädigung gezahlt. Eine Liste der gesetzlichen Feiertage finden Sie hier

 

6. Campus-Einrichtungen

Studenten, die eine Kaplan-Schule an einem Universitäts- oder College-Campus besuchen, werden darauf hingewiesen, dass Campus-Einrichtungen (z.B. Turnhalle, Cafeteria) während der Campus-Ferien möglicherweise nicht zur Verfügung stehen. Weitere Einzelheiten sind bei der Kaplan-Buchungsstelle erhältlich.

 

7. Änderungsgebühren

Alle von einem Studenten gewünschten Änderungen müssen unter Einhaltung der unten angegebenen Kündigungsfrist beantragt werden. Mindesthinweis für Änderungen vor Programmbeginn (kostenlos):

  • IRLAND & GB: 4 Wochen Ankündigungsfrist
  • USA & KANADA: 4 Wochen Ankündigungsfrist

Gebühren für Änderungen nach Studienbeginn oder außerhalb der oben genannten Kündigungsfristen.
Bei Änderung des Schulortes, der Programmdaten, der Unterkunft oder der Programmart:

  • GB: GBP 65
  • IRLAND: EUR 90
  • USA: USD 100 Änderungsgebühr für Änderungen der Unterkunft
  • KANADA: Änderungsgebühr von CAD 100 gilt nur für Änderungen der Unterkunft

Kaplan ist nicht verpflichtet, einem Änderungswunsch nachzukommen. Studenten im Akademischen Jahr oder Akademischen Semester können während des Semesters nicht in eine andere Kaplan-Schule wechseln. Beim Wechsel an einen Ort (oder Programmwechsel), an dem die Gebühren niedriger sind, wird die Gebührendifferenz nicht zurückerstattet. Bei einem Wechsel an einen teureren Ort oder in ein teureres Programm wird die Gebührendifferenz in Rechnung gestellt. Alle Änderungen liegen im Ermessen von Kaplan und bedürfen der Zustimmung des Schulleiters / Direktors. Wenn Sie Ihr Programm verlängern, wird Ihnen keine Änderungsgebühr in Rechnung gestellt, aber bei späten Verlängerungen des Homestay-Programms kann eine Gebühr für die Neuvermittlung anfallen. Es liegt in der Verantwortung des Schülers, für eine Programm- oder Unterkunftsverlängerung zu zahlen. Jede Änderung des Unterrichts, die zu einer Verringerung der Unterrichtsstunden führt, wird als Kündigung der bestehenden Buchung und Umbuchung behandelt und unterliegt daher den allgemeinen Geschäftsbedingungen für Kündigungen (siehe 'Kündigungsrichtlinien').

 

8. Unterrichtsdauer

Alle Englischlektionen dauern 45 Minuten, sofern nicht anders angegeben. Die Programme laufen von Montag bis Freitag und der Unterricht findet morgens oder nachmittags statt. Kaplan kann einen bestimmten Stundenplan nicht garantieren.

 

9. Substitutionen

Wenn sich nach dem Einstufungstest bei Ankunft an der Schule herausstellt, dass ein Schüler auf einem Niveau ist, das für das gebuchte Programm nicht geeignet ist, behält sich die Schule das Recht vor, den Schüler in eine Klasse mit einem geeigneten Niveau einzuteilen, die möglicherweise weniger Unterrichtsstunden und einen anderen Lehrplan hat. Studenten, die nicht in der Lage sind, einem angebotenen Programm zu folgen, müssen unter Umständen ihr Studium bei Kaplan beenden. Wir behalten uns auch das Recht vor, Programme aufgrund unzureichender Nachfrage kurzfristig abzusagen.

 

10. Programmänderungen

Kaplan hat das Recht, Unterkunftsmöglichkeiten, Programmdaten, Programmcurricula, Dozenten, Orte und Programme jederzeit nach eigenem Ermessen zu ändern. In Fällen, in denen das Programm jedoch vor dem Startdatum des ursprünglichen Programms verschoben wird und das neue Datum für den Studenten nicht akzeptabel ist, werden alle Gebühren zurückerstattet.

 

11. Preise

Kaplan kann die Preise aufgrund von Steuererhöhungen, Regierungsmaßnahmen oder anderen Ereignissen oder Umständen, die außerhalb der angemessenen Kontrolle von Kaplan liegen, oder Umständen, die den Betrieb des Unternehmens beeinflussen können, ändern. Die Preise gelten für Programme, die im Jahr 2022 beginnen.

 

12. Bücher und Lernmaterialien

Alle Bücher und Lernmaterialien werden den Studenten während ihres Programms zur Verfügung gestellt. Einige spezialisierte Programme können den Kauf von Büchern erfordern. In Kanada wird den Studenten eine Materialgebühr in Rechnung gestellt, um die Kosten der Lernobjekte zu decken. In Vancouver stehen möglicherweise andere Wege zur Verfügung, um auf die benötigten Materialien zuzugreifen, wie z.B. der Kauf von einer alternativen Quelle (wenn möglich). In diesen Fällen müssen die Studierenden den Nachweis erbringen, dass sie die Materialien beschafft haben, damit die Materialgebühr erlassen werden kann.

 

13. Unterkunftskaution

Eine rückerstattungsfähige Unterkunftskaution kann bei der Ankunft von Studenten erhoben werden, die eine Wohnunterkunft in den unten angegebenen Regionen nehmen:

  • GB: GBP 250
  • IRLAND: EUR 350
  • USA: USD 500
  • KANADA: CAD 600

Bitte beachten Sie, dass die Anzahlungsgebühren je nach Schulstandort variieren; die Schüler werden bei der Buchung informiert, falls zusätzliche Gebühren anfallen (z. B. für Nebenkosten, Reinigung und Wäsche). Die Kaution wird im Falle von Schäden oder Verlust oder zusätzlicher Reinigung, die durch den/die Studierende/n oder einen Gast des Studierenden verursacht wurden, verursacht wurden, nicht zurückerstattet. Wenn eine Buchung storniert wird, kann die Anzahlung nicht rückerstattet werden, siehe bitte die Stornierungsrichtlinie unten.

 

14. Ausschluss/Suspendierung

Ein:e Student:in kann ausgeschlossen oder suspendiert werden, wenn er/sie:

  • eine Straftat begeht
  • gegen den Verhaltenskodex für Schüler:innen oder die Schulpolitik verstößt
  • nach Ansicht von Kaplan einen schlechten Anwesenheitsrekord aufweist (z.B. weniger als 80 %, unabhängig davon, ob eine solche Teilnahme gegen die Visumspflicht verstößt oder nicht)
  • abwesend ist für Programme in den USA und Kanada: 14 aufeinanderfolgende Tage ohne Benachrichtigung
  • versäumt, einen Betrag zu zahlen, zu dem er/sie direkt oder indirekt Kaplan verpflichtet ist, um das Programm durchzuführen.

Im Falle eines Ausschlusses oder einer Suspendierung eines Studenten wird keine Rückerstattung gewährt (außer für Studenten, die unsere Standorte in den USA und Kanada besuchen, siehe unten) und die Einwanderungsbehörden werden informiert.

 

USA UND KANADA: Der/die Studierende erhält eine schriftliche Mitteilung über seinen/ihren Ausschluss, wobei ihm/ihr eine Frist von maximal 7 Kalendertagen eingeräumt wird, um gegebenenfalls Unterlagen zum Nachweis der Rücknahme der Entscheidung vorzulegen. Jegliche Rückerstattung, falls zutreffend, basiert auf dem letzten Anwesenheitsdatum und wird gemäß unseren unten aufgeführten Rückerstattungsrichtlinien bei Beendigung berechnet.

 

VANCOUVER, KANADA: Wenn ein:e Student:in ausgeschlossen wird:

  • bevor 10 % der Unterrichtsstunden geleistet wurden, werden 70 % der verbleibenden Unterrichtsstunden zurückerstattet
  • nach 10 %, aber vor der Bereitstellung von 30 % der Unterrichtsstunden werden 50 % der verbleibenden Unterrichtsstunden zurückerstattet.
  • nachdem 30 % der Unterrichtsstunden geleistet wurden, gibt es keine Rückerstattung.

Verhaltenskodex für Studenten

Sie erklären sich damit einverstanden, sich während der Teilnahme an Kaplan an die Verhaltensregeln und andere Richtlinien des Studenten zu halten. Als Teil des Engagements von Kaplan für den Erfolg unserer Studenten bemühen wir uns um ein optimales Lernumfeld und erwarten von den Studenten, dass sie sich rücksichtsvoll gegenüber ihren Mitmenschen verhalten. Unangemessenes Verhalten beinhaltet, ist aber nicht beschränkt auf:

  • Störungen des Lernumfelds (z. B. Verwendung von Schimpfwörtern, Belästigungen, Handy-Nutzung im Klassenzimmer usw.)
  • vorsätzliche Zerstörung, Missbrauch oder Diebstahl von Kaplan-Eigentum oder dem Eigentum von Mitschülern
  • schwerwiegende oder anhaltende Verstöße gegen Regeln in Bezug auf die Nutzung von Kaplan-Unterkünften
  • Gewalt oder Gewaltandrohungen gegen Personen oder Eigentum von Studenten oder Kaplan-Mitarbeitern
  • unsachgemäße Nutzung von E-Mail oder Internetzugang
  • die Nichteinhaltung lokaler Urheberrechts- oder Strafgesetze, die die widerrechtliche Aneignung, das Kopieren oder die Veränderung urheberrechtlich geschützter Materialien verbieten
  • Versäumnis, medizinische/psychiatrische Vorerkrankungen offenzulegen.

 

15. Haftung

Soweit gesetzlich zulässig, ist die Haftung von Kaplan, seinen Konzernunternehmen, deren Direktoren, leitenden Angestellten, Mitarbeitern, verbundenen Unternehmen, Vertretern und Partnern in Bezug auf Verluste, die durch Fahrlässigkeit, Vertragsbruch oder anderweitig entstehen, unter allen Umständen auf den vollen Betrag beschränkt, den der betreffende Student an Kaplan oder das betreffende Unternehmen der Kaplan Gruppe für das spezifische Programm, an dem der Student teilgenommen hat, bezahlt hat. Solche Unternehmen und Personen haften unter keinen Umständen für indirekte oder Folgeschäden oder -verluste.

 

16. Höhere Gewalt

Kaplan verstößt nicht gegen diese Vereinbarung und haftet nicht für Verzögerungen bei der Erfüllung oder Nichterfüllung seiner Verpflichtungen aus dieser Vereinbarung, wenn eine solche Verzögerung oder Nichterfüllung auf Ereignisse, Umstände oder Ursachen zurückzuführen ist, die außerhalb seiner zumutbaren Kontrolle liegen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Feuer, Naturkatastrophen, Regierungshandlungen, Versagen von Zulieferern oder Subunternehmern, Arbeitskonflikte oder bürgerliche Unruhen, kriminelle, terroristische oder drohende terroristische Aktivitäten jeglicher Art, Pandemien und andere Notfälle im Bereich der öffentlichen Gesundheit, jede fahrlässige oder vorsätzliche Handlung oder Unterlassung von Handlungen oder Unterlassungen Dritter oder jede andere Ursache, die sich der direkten Kontrolle von Kaplan entzieht (jeweils ein "Ereignis höherer Gewalt").
Wenn ein Programm von Kaplan als Folge eines Ereignisses höherer Gewalt abgesagt wird, wird dies anerkannt:

  • Kaplan hat das Recht, einen anteiligen Betrag der gezahlten Gebühren einzubehalten, wenn Dienstleistungen teilweise erbracht wurden. Alle einbehaltenen Gebühren werden anteilig zu den erbrachten Dienstleistungen berechnet
  • Kaplan ist berechtigt, nicht erstattungsfähige Gebühren, z.B. Stornierungsgebühren, nicht erstattungsfähige Übernachtungsgebühren o.ä., vom Erstattungsbetrag abzuziehen
  • Kaplan hat das Recht, ein Ersatzprogramm für das annullierte Programm bereitzustellen, einschließlich Online- und virtuelle Programme
  • Jegliche Dienstleistungen Dritter, die Kaplan im Namen des Studenten beschafft, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Unterkunft, Transfers oder Versicherungen, unterliegen weiterhin den Bedingungen des jeweiligen Anbieters und Kaplan haftet nicht für solche Dienstleistungen Dritter oder für Handlungen oder Unterlassungen dieser Dritten

 

17. Fotografieren, filmen und Tonaufnahmen

Kaplan oder seine Vertreter können zu Werbezwecken Foto- oder Videoaufnahmen von Studierenden sowohl in gedruckter Form als auch online anfertigen lassen. Jeder Student, der nicht teilnehmen möchte, sollte uns dies bei der Buchung mitteilen und zum Zeitpunkt des Fotografierens oder Videoaufnehmens mitteilen, dass er nicht teilnehmen möchte. Durch die Annahme dieser Bedingungen und Konditionen gibt der/die Studierende (und seine/ihre Eltern/Erziehungsberechtigten, wenn er/sie unter 18 Jahre alt ist (19 Jahre nur in Bezug auf Vancouver) seine/ihre Zustimmung zur Verwendung dieser Fotos oder Videoaufnahmen für Werbezwecke, ohne dass eine weitere Zustimmung oder Benachrichtigung erforderlich ist.

 

18. Studentenvisum

Inhaber von Studentenvisa sind verpflichtet, Kaplan eine aktuelle Wohnadresse, eine Handynummer (falls vorhanden) und eine E-Mail-Adresse (falls vorhanden) mitzuteilen und Kaplan innerhalb von 7 Tagen nach der Änderung über Änderungen dieser Angaben zu informieren. Im Vereinigten Königreich müssen die Studenten mindestens 15 Stunden pro Woche persönlich am Unterricht teilnehmen. Jede Klasse wird besucht, und Studenten mit weniger als 80% Anwesenheit können dem UKVI gemeldet werden. Studierende, die nicht zu ihrer Einschreibung erscheinen oder deren Anwesenheit weniger als 80% (in /USA/Kanada) bzw. 85% (in Irland) beträgt oder die zehn Studientage versäumen (UK), können dem UK Visas & Immigration in Großbritannien; dem Department of Homeland Security (DHS) in den USA; Immigration, Refugees and Citizenship Canada (IRCC) in Kanada; oder dem Irish Naturalisation and Immigration Service in Irland gemeldet werden. Unabhängig vom Immigrationsstatus können die von Kaplan gesammelten Informationen, die einen Studenten persönlich identifizieren, sowie Informationen über den Programmfortschritt eines Studenten an die britische Regierung, das Heimatschutzministerium, staatliche und akkreditierende Behörden (USA), Immigration, Flüchtlinge und Staatsbürgerschaft Kanada, provinzielle und akkreditierende Behörden (Kanada), benannte Behörden, den Irish Naturalisation and Immigration Service (Irland), die Eltern eines Studenten, Mitarbeiter von Kaplan und Vertreter Dritter (i. d. h. Agenten und/oder Regierungssponsoren) und Strafverfolgungsbeamte. Diese Informationen können persönliche Angaben und Kontaktdaten, Einzelheiten und Änderungen bei der Programmanmeldung sowie Umstände eines vermuteten Verstoßes des Studenten gegen eine Visumsbestimmung enthalten.

 

19. Unterrichtssprache

Alle Unterrichtssprachen sind je nach dem gewählten Sprachprogramm entweder Englisch, Französisch oder Deutsch.

 

20. Garantierter Fortschritt

Garantierter Fortschritt ist für Buchungen für Intensiv-Englisch von 10 Wochen oder mehr verfügbar und beinhaltet Programme für ein Akademisches Jahr und ein Akademisches Semester. Es ist nicht verfügbar für Intensives Geschäftsenglisch, Prüfungsvorbereitungsprogramme oder für Studenten, die als fortgeschrittenes Niveau oder höher eingestuft werden. Garantierter Fortschritt ist nur an allen Standorten von KI Languages in den USA, Kanada, Großbritannien und Irland möglich. Studenten, die ihr vorhergesagtes Niveau (wie bei der Ankunft bewertet) bis zum Ende ihres eingeschriebenen Programms nicht erreichen, können für weitere 4 Wochen kostenlosen Unterricht erhalten ('Verlängerungswochen').

Um sich für die Verlängerungswochen zu qualifizieren, müssen die Studenten:

  • eine Mindestanwesenheit von 95 % haben
  • alle Hausaufgaben erledigen
  • keine Verhaltensprobleme zeigen (einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Verwendung von Mobiltelefonen im Unterricht) oder sich in einer anderen Weise verhalten, die den Lernprozess negativ beeinflussen würde.

Der Student ist für die Unterbringung und die für die Verlängerungswochen notwendigen Flugänderungen verantwortlich. Die Verlängerungswochen setzen voraus, dass der/die Studierende im Besitz eines gültigen Visums ist, und können nur am Ende des ursprünglichen Programms des/der Studierenden in Anspruch genommen und nicht verschoben werden. Studenten, die die Verlängerungswochen nicht am Ende ihres ursprünglichen Programms in Anspruch nehmen und die zusätzlichen vier Wochen Unterricht erhalten möchten, müssen sich mindestens eine Woche vor ihrer Abreise mit ihrem Studiendirektor oder Akademischen Leiter in Verbindung setzen.

 

Erstattungen

1. Auszahlung der Erstattungen

Das Konto, von dem die Zahlung ursprünglich eingegangen ist.

Um die Einhaltung aller geltenden Gesetze zur Verhinderung von Finanzkriminalität zu gewährleisten, werden Rückerstattungen nur an folgende Personen geleistet

(a) den ursprünglichen Einzahler; und

(b) das Konto, von dem die Zahlung ursprünglich eingegangen ist.

 

2. Nicht erstattungsfähige Gebühren

Die folgenden Servicegebühren (für den Unterricht) werden bei Buchungen nicht zurückerstattet:

  • Anmeldegebühren
  • Kuriergebühren
  • Krankenversicherungen
  • Campus-Gebühren
  • Gebühren für die Unterkunftsvermittlung
  • Programmzusatzgebühren
  • Flughafen-Transfer-Gebühren
  • Gebühren für Materialien
  • Programmkaution (außer wie unten angegeben)

 

3. Bedingungen

Im Falle einer Stornierung oder eines Abbruchs eines Programms durch Kaplan werden alle nicht in Anspruch genommenen Gebühren vollständig zurückerstattet. Die Studiengebühren sind nicht auf andere Teilnehmer übertragbar. Bei Programmverlängerungen werden keine Studiengebühren zurückerstattet.

In allen Fällen, in denen ein Student sein Studium abbricht, werden die zuständigen Einwanderungsbehörden informiert.

UK UND IRLAND: Die Rückerstattung erfolgt innerhalb von 45 Tagen nach der schriftlichen Mitteilung von Kaplan über die Stornierung. Im Falle einer Visumverweigerung für Buchungen nach Irland beträgt die maximale Bearbeitungsfrist für Rückerstattungen gemäß den ILEP-Kriterien 20 Arbeitstage.

USA: Erstattungen werden innerhalb von 45 Tagen nach dem Datum der Entscheidung vorgenommen.

KANADA: Kaplan erstattet die Studiengebühren innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der Mitteilung über den Rücktritt oder die Verweigerung der Studiengenehmigung, nach Erhalt der Kündigung oder nach dem Datum, an dem die ersten 30 % der Unterrichtsstunden erbracht wurden (No-Show).

Verschiebungen

(a) Terminverschiebungen werden nur nach Erhalt eines gültigen schriftlichen Kundenantrags vorgenommen.

(b) Buchungen können maximal zweimal innerhalb eines Jahres nach dem ursprünglichen Buchungsdatum verschoben werden.

(c) Buchungen können jeweils nur um bis zu 6 Monate verschoben werden.

(d) Sie können zu den zum Zeitpunkt der Umbuchung gültigen Tarifen umgebucht werden.

(e) Es kann jeweils nur eine Werbeaktion für den Unterricht in Anspruch genommen werden; zuvor abgelaufene Werbeaktionen sind zum Zeitpunkt der Verschiebung nicht mehr gültig; eine zum Zeitpunkt der Verschiebung gültige aktuelle Werbeaktion kann angewendet werden.

(f) Alle zusätzlich anfallenden tatsächlichen Kosten für die Verschiebung der Unterbringung werden unabhängig von der Ankündigung ebenfalls in Rechnung gestellt.

(g) In allen Fällen, in denen ein Visum oder Visumunterstützungsdokumente ausgestellt wurden, werden die zuständigen Einwanderungsbehörden informiert.

(h) Bei einer Verschiebung weniger als 7 Tage vor dem in der Buchungsbestätigung angegebenen Ankunftsdatum, einschließlich des Nichterscheinens, wird eine Gebühr für eine Woche Unterkunft und eine Unterrichtsgebühr wie unten angegeben erhoben:

GROSSBRITANNIEN: GBP 100

IRLAND: EUR 150

USA: USD 200

KANADA: CAN 200

 

Stornierungen

Stornierung" bedeutet, dass der Student ein Programm vor dem Startdatum des ersten Programms storniert, an dem er teilnimmt und für das eine Teilnahme erforderlich ist.

Servicegebühren" im Sinne dieser Stornierungsrichtlinie sind Anmeldegebühren, Kuriergebühren, Krankenversicherungsgebühren, Campusgebühren, Unterkunftsvermittlungsgebühren, Programmzusatzgebühren, Flughafentransfergebühren, Materialgebühren, Bankgebühren und alle anderen anfallenden Servicegebühren.

Hinweis: In allen Fällen, unabhängig von der Region, in der die Kaplan-Schule ihren Sitz hat:

(a) wenn ein Visum oder ein Dokument zur Unterstützung des Visums ausgestellt wurde, werden die zuständigen Einwanderungsbehörden informiert; und

(b) für die Stornierung von Unterkünften, unabhängig von der Benachrichtigung, werden dem Schüler ebenfalls Gebühren in Rechnung gestellt.

 

Standard-Stornierungsbedingungen

Diese Standard-Stornierungsbedingungen gelten, sofern sie nicht durch die nachstehenden Sonderbestimmungen geändert werden.

  • Bei einer schriftlichen Stornierung, die mindestens 90 Tage vor dem auf dem Buchungsbestätigungsformular angegebenen Ankunftsdatum erfolgt, oder bei einer schriftlichen Benachrichtigung über die Ablehnung eines Visums und dem Erhalt der entsprechenden Unterlagen werden Ihnen 100 % der Kurs- und Unterkunftsgebühren zurückerstattet. Die Servicegebühren werden nicht zurückerstattet.
  • Bei einer schriftlichen Stornierung zwischen 8 und 90 Tagen vor dem in der Buchungsbestätigung angegebenen Ankunftsdatum werden Ihnen 100 % der Kurs- und Unterkunftsgebühren zurückerstattet. Servicegebühren und die Programmkaution werden nicht zurückerstattet.
  • Bei einer schriftlichen Stornierung, die weniger als 7 Tage vor dem auf dem Buchungsbestätigungsformular angegebenen Anreisedatum erfolgt, einschließlich des Nichterscheinens, werden Ihnen die Kurs- und Unterkunftsgebühren abzüglich der unten aufgeführten Beträge zurückerstattet:

    (a) Abzug der Studiengebühren: UK GBP 100, Irland EUR 150, Kanada (nur Toronto) CAD 200

    (b) Unterkunftsgebühr für 1 Woche

Servicegebühren, die Programmkaution und die Kosten für die Krankenversicherung werden nicht zurückerstattet.

 

KANADA

Wenn Kaplan vor dem Startdatum des Programms eine schriftliche Rücktrittserklärung ("Stornierung") erhält, wird die Rückerstattung wie folgt vorgenommen:

Spätestens sieben Tage nach Unterzeichnung des Einschreibungsvertrags (d.h. das Datum des von Kaplan ausgestellten Annahmeschreibens oder Buchungsbestätigungsformulars) und vor dem Programmstart:

  • 100 % der Studiengebühren und alle damit verbundenen Gebühren, mit Ausnahme der Anmeldegebühr.
  • Zu diesen Gebühren gehören Verwaltungsgebühren, Anmeldegebühren, Prüfungsgebühren und Gebühren für Lehrbücher oder andere Kursmaterialien.

Mindestens 30 Tage vor dem späteren der beiden folgenden Termine:

a) dem Datum des Studienbeginns in der letzten Zulassungsbestätigung (internationale Studierende) oder

b) dem im Einschreibungsvertrag angegebenen Datum des Programmbeginns:

  • Kaplan behält 10 % der Studiengebühren ein, maximal jedoch 1 000 $.
  • Kaplan erstattet die Gebühren für Kursmaterialien zurück, wenn diese dem Kursteilnehmer nicht zur Verfügung gestellt werden

Mehr als sieben Tage nach der Unterzeichnung des Einschreibungsvertrags durch den Kursteilnehmer und die Einrichtung (d.h. das Datum des von Kaplan ausgestellten Annahmeschreibens oder Buchungsbestätigungsformulars) und weniger als 30 Tage vor dem späteren der beiden folgenden Termine:

a) dem Datum des Programmbeginns im letzten Annahmeschreiben

b) das Datum des Programmbeginns im Einschreibungsvertrag

  • Kaplan behält 20 % der Kursgebühren ein, maximal jedoch 1 300 $.
  • Kaplan erstattet die Gebühren für Kursmaterialien zurück, wenn diese dem Teilnehmer nicht zur Verfügung gestellt werden.

Hinweis: Alle tatsächlich entstandenen Kosten für die Stornierung von Unterkünften werden ebenfalls in Rechnung gestellt, unabhängig davon, ob eine Benachrichtigung erfolgt ist.

 

USA

  • Bei einer Stornierung vor Beginn des Programms und vor der Ankunft in den USA werden Ihnen 100 % der Kursgebühren und der Unterkunftskosten zurückerstattet. Die Servicegebühren können bis zu einem Höchstbetrag von 500 USD nicht zurückerstattet werden.
  • Stornierung vor Programmbeginn, aber nach Ankunft in den USA auf einem von Kaplan ausgestellten Formular I-20; oder Stornierung vor Programmbeginn, aber nach Genehmigung des Statuswechsels durch USCIS auf einem von Kaplan ausgestellten Formular I-20: Sie sind für die folgenden Kosten verantwortlich:

    i) Studiengebühren und damit verbundene Unterbringungskosten für die ersten 4 Wochen bei Programmen mit einer Dauer von 1-11 Wochen; oder

    ii) die Studiengebühren und die damit verbundenen Unterbringungskosten für die ersten 6 Wochen bei Programmen mit einer Dauer von 12 Wochen oder länger.

 

KALIFORNIEN

Nicht erstattungsfähige Gebühren: Die folgenden Gebühren werden bei Buchungen für eine Schule im Bundesstaat Kalifornien nicht erstattet: Kuriergebühren, Krankenversicherung, Flughafentransfergebühren und Gebühren für die Unterkunftsvermittlung.

Die Einrichtung erstattet 100 % der gezahlten institutionellen Gebühren abzüglich der tatsächlich angefallenen Kosten für Kuriergebühren, Krankenversicherung, Flughafentransfer und Unterkunftsvermittlung, wenn der Student vor Unterzeichnung der Einschreibevereinbarung mitteilt, dass er nicht mehr studieren möchte. Die Einrichtung erstattet 100 Prozent des gezahlten Betrages für institutionelle Gebühren, abzüglich einer angemessenen Kaution oder Anmeldegebühr, die zweihundertfünfzig Dollar (250 USD) nicht überschreiten darf, sowie alle tatsächlich angefallenen Kosten, wenn die Stornierung nach der Unterzeichnung der Einschreibungsvereinbarung durch die Teilnahme an der ersten Unterrichtsstunde oder am siebten Unterrichtstag nach der Einschreibung erfolgt, je nachdem, welcher Zeitpunkt später liegt.

 

GROSSBRITANNIEN UND IRLAND

  • Fernabsatzvertrag" bezeichnet einen Fernabsatzvertrag oder einen Vertrag außerhalb von Geschäftsräumen im Sinne der Consumer Contracts (Information, Cancellation and Additional Charges) Regulations 2013 (in der jeweils gültigen Fassung).
  • Im Falle eines Fernunterrichtsvertrags haben Studenten für das Vereinigte Königreich oder Irland, die EU-Bürger sind, das Recht, den rechtsverbindlichen Vertrag, der in Übereinstimmung mit Absatz 1 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen geschlossen wurde, zu widerrufen, wenn der Student Kaplan innerhalb der Frist von vierzehn (14) Kalendertagen, die mit dem Tag beginnt, an dem die Buchungsbestätigung von Kaplan ausgestellt wurde, den Widerruf mitteilt.
  • Macht der Kursteilnehmer von seinem Rücktrittsrecht innerhalb dieser Frist von vierzehn (14) Tagen Gebrauch, erhält er eine vollständige Rückerstattung aller vom Kursteilnehmer bereits gezahlten Beträge abzüglich der Gebühren, die für die von Kaplan bereits erbrachten Leistungen berechnet wurden.
  • Wenn der Student während der vierzehn (14) Tage bereits mit dem Studium bei Kaplan begonnen hat, muss er eine von Kaplan berechnete angemessene Gebühr für den begonnenen Studienzeitraum zahlen. Um sein Widerrufsrecht gemäß den EU-Fernabsatzbedingungen auszuüben, muss der Student Kaplan, 2nd floor, 184 Shepherd's Bush Road, Hammersmith, London, W6 7NL, UK, mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

 

GB

  • Studenten mit britischem Visum: Sobald eine CAS-Nummer ausgestellt wurde, die den Vollzeitstatus bestätigt, sind keine Rückerstattungen oder Programmstornierungen zulässig, außer im Falle einer Visumverweigerung und unter der Voraussetzung, dass die folgenden Kriterien erfüllt sind:
  • Die gezahlten Beträge werden abzüglich einer Verwaltungsgebühr von 150 GBP (einschl. MwSt.) (zuzüglich etwaiger Kurier- und Überweisungsgebühren) bei Vorlage der folgenden Dokumente zurückerstattet:

    (a) eine vom Bevollmächtigten beglaubigte Kopie des Visumverweigerungsschreibens (GV51);

    (b) eine vom Bevollmächtigten beglaubigte Kopie des Reisepasses des Studenten mit Foto und Unterschrift;

    (c) wenn der Zahlungspflichtige nicht der Student war, eine Originalvollmacht des Studenten, die die  Rückzahlung an den Zahlungspflichtigen genehmigt; und (d) wenn der Student sich bereits im Vereinigten Königreich befindet, ein für Kaplan zufriedenstellender Nachweis, dass der Student das Vereinigte Königreich verlassen hat.

  • Rückerstattungen nach diesem Absatz werden nur dann vorgenommen, wenn sie innerhalb von 4 Wochen nach Beginn des Programms (veröffentlichtes Datum) schriftlich mit den erforderlichen Belegen beantragt werden.

Wird ein Antrag vom UKVI aufgrund von gefälschten Unterlagen oder anderen Unregelmäßigkeiten abgelehnt, werden keine Rückerstattungen für gezahlte Gelder gewährt. Für Studierende, die mit einem Kurzzeitvisum (6 oder 11 Monate) studieren, gelten die Standard-Stornierungsbedingungen von Kaplan.

 

Terminierungen

"Terminierung" bedeutet, dass das gebuchte Programm oder die gebuchten Programme ganz oder teilweise abgebrochen oder verlassen werden, oder dass die wöchentlichen Unterrichtsstunden, einschließlich Verlängerungen, reduziert werden, sobald das erste Programm in den USA und Kanada begonnen hat (dies gilt nur für die aktuelle Anmeldeperiode). Bei der Bestimmung der Anzahl der absolvierten Wochen wird eine Teilwoche als ganze Woche gezählt, vorausgesetzt, der Student war während der geplanten Woche mindestens einen Tag anwesend. Für verbrauchte Wochen mit ermäßigten Unterrichts- und Unterkunftspaketen wird bei der Berechnung der Rückerstattung der volle Satz der Prospektwoche berechnet (außer für Studenten, die unseren Standort in Vancouver besuchen).
In allen Fällen sind zusätzliche Dienstleistungsgebühren (z.B. Flughafentransfers, Kuriergebühren, Bewerbungsgebühren, Krankenversicherung, Unterkunftsvermittlungsgebühr, Programmzusatzgebühr usw.) nicht erstattungsfähig, und die Kündigung muss dem Schulleiter/Direktor schriftlich mitgeteilt werden (in den USA ist eine schriftliche Mitteilung nicht erforderlich). Studenten, die ihr Programm beenden, haben unter Umständen keinen Anspruch auf ein Kaplan-Zertifikat und dürfen nicht in einer Kaplan-Unterkunft wohnen.

 

1. Unterricht

GB UND IRLAND: Schüler, die kündigen möchten, müssen dies dem Schuldirektor 4 Wochen im Voraus schriftlich mitteilen. Das Schulgeld wird nicht zurückerstattet. Die Studiengebühren sind nicht auf andere Studierende übertragbar.

KANADA: Schüler, die kündigen möchten, müssen der Schulleitung eine schiftliche Mitteilung vorlegen. Diese Kündigung oder Aberkennung ist mit dem Tag der Zustellung wirksam. Die Rückerstattung wird wie folgt berechnet:

  • Nach dem Startdatum des Programms und bis einschließlich 10% der Unterrichtsstunden: i) Kaplan behält 30% der Studiengebühren ein und ii) Kaplan erstattet die gezahlten Gebühren für Kursmaterialien, wenn diese dem Studenten nicht zur Verfügung gestellt werden.
  • Nach dem Startdatum des Programms und nach mehr als 10%, jedoch vor 30% der Unterrichtsstunden: i) Kaplan behält 50% der Studiengebühren ein und ii) Kaplan erstattet die gezahlten Gebühren für Kursmaterialien, wenn sie dem Studenten nicht zur Verfügung gestellt werden.

In allen Fällen, in denen ein Student sein Studium abbricht, werden die aktuellen Einwanderungsbehörden informiert.

 

Sonstiges

Nichterscheinen

Der Student nimmt nicht an den ersten 30% des Programms teil: i) Kaplan behält 50% der Studiengebühren ein und ii) Kaplan erstattet die gezahlten Gebühren für Kursmaterialien, wenn diese dem Studenten nicht zur Verfügung gestellt werden.

 

Verweigerung der Studienerlaubnis

Wenn der Student das Programm nicht später als an einem der folgenden Termine begonnen hat (und bevor 30% der Unterrichtsstunden verbraucht sind): a) dem im letzten Zulassungsbescheid angegebene Datum des Studienbeginns. b) dem Programmstartdatum im Anmeldevertrag (d. h. das Datum auf dem von Kaplan ausgestellten Zulassungsschreiben oder Buchungsbestätigungsformular) und c) der Student hat keine zusätzlichen Zulassungsschreiben angefordert: (i) Kaplan erstattet 100% der Studiengebühren und aller damit verbundenen Kosten, mit Ausnahme der Anmeldegebühr.
Studierende, die sich in einen Studiengang eingeschrieben haben, ohne die Zulassungsvoraussetzungen für den Studiengang erfüllt zu haben Wenn der Student bei der Bewerbung um eine Zulassung die Kenntnisse oder Fähigkeiten des Studenten nicht falsch angegeben hat und der Registrar die Institution zur Rückerstattung von Studiengebühren und anderen Kosten anordnet: i) Kaplan erstattet 100% der Studiengebühren und aller damit verbundenen Kosten, einschließlich der Bewerbungsgebühren.

 

USA:

Erster Einschreibungszeitraum

Rückerstattungen werden für Kündigungen (d.h. das letzte Datum, an dem Sie in das Programm eingeschrieben sind und für das eine Anwesenheit erforderlich ist) während des anfänglichen Einschreibungszeitraums wie folgt berechnet:

  • zu jeder Zeit während der ersten vier Wochen: 4 Wochen Unterricht werden in Rechnung gestellt (der wöchentliche Unterrichtspreis wird anteilig nach dem aktuellen Preis berechnet) und alle verbleibenden nicht genutzten Unterrichtsstunden werden zurückerstattet.
  • Nach der 4. Woche und bis zur Hälfte des aktuellen Einschreibungszeitraums: alle verbleibenden nicht genutzten Studiengebühren werden zurückerstattet (der wöchentliche Unterrichtspreis wird nach den genutzten Wochen neu berechnet und anteilig nach dem aktuellen Preis berechnet).
  • Nach Ablauf von mehr als 50 % des aktuellen Einschreibungszeitraums: eine Rückerstattung erfolgt nicht.

Nachfolgende Einschreibungszeiträume ("Verlängerung")

Für Studierende, die ihre erste Einschreibungsperiode abgeschlossen haben und vor oder während eines weiteren Einschreibungszeitraums kündigen (z.B. vor Beginn einer Verlängerung), werden Studiengebühren wiefolgt zurückerstattet;

  • vor Beginn einer Verlängerung: alle Studiengebühren werden zurückerstattet
  • vor Ablauf von mehr als 50% der Verlängerung: alle verbleibenden Studiengebühren werden zurückerstattet (der wöchentliche Studienpreis wird basierend auf den genutzten Wochen neu berechnet und anteilig basierend auf den aktuellen Preisen); oder - nach mehr als 50% der Verlängerung: keine Rückerstattung erfolgt.

Für GRE® & GMAT® werden die Rückerstattungen wie folgt berechnet, wenn die Kündigung (d.h. das letzte Datum, an dem Sie sich für das Programm eingeschrieben haben und für das eine Teilnahme erforderlich ist) erfolgt:

  • nach 1 Schulungssitzung*, aber vor 2 Schulungssitzungen* werden 75 % des bezahlten Schulgeldes (abzüglich der Versandgebühr) zurückerstattet
  • nach 2 Schulungssitzungen*, aber vor 3 Schulungssitzungen* werden 50 % des bezahlten Schulgeldes (abzüglich der Versandgebühr) zurückerstattet
  • nach Abschluss von 3 Schulungssitzungen* wird keine Rückerstattung gewährt.

*Aufgrund der großen Auswahl an Kaplan-Schulungsressourcen wird eine Schulungssitzung als eine der folgenden definiert:
(1) eine Klasse (Lehrveranstaltung oder beaufsichtigtes Examen);
(2) ein Besuch in der zentrumsinternen Schulungsbibliothek;
(3) Nutzung von Online-Trainingsressourcen (Workshops, Quiz, Online-Diagnostik usw.);
(4) eine Tutoren- oder Beratungssitzung; oder
(5) Verwendung der Materialien für das Selbststudium.

 

KALIFORNIEN (UNABHÄNGIG VOM PROGRAMM):

Nicht erstattungsfähige Gebühren: Die folgenden Gebühren sind nicht erstattungsfähig in Bezug auf Buchungen für jede Schule im Bundesstaat Kalifornien: Kuriergebühren, Krankenversicherung, Flughafentransfergebühren und Unterkunftsvermittlungsgebühren.

Als Institution, die nicht an den Bundesprogrammen zur finanziellen Unterstützung von Studenten teilnimmt, muss Kaplan International Folgendes tun: (a) Die Institution erstattet 100 Prozent des gezahlten Betrages für institutionelle Gebühren, abzüglich einer angemessenen Anzahlung oder Anmeldegebühr, die zweihundertfünfzig Dollar (250 USD) nicht überschreiten darf, wenn die Kündigung nach der Unterzeichnung der Einschreibungsvereinbarung durch die Teilnahme an der ersten Unterrichtsstunde oder am siebten Unterrichtstag nach der Einschreibung erfolgt, je nachdem, welcher Zeitpunkt später liegt. (b) Die Institution muss Rückerstattungen innerhalb von 45 Tagen nach der Kündigung oder dem Rücktritt eines Studenten auszahlen oder gutschreiben. (c) Die Institution muss eine anteilige Rückerstattung von Geldern aus dem nicht-bundesstaatlichen Studentenfinanzhilfeprogramm leisten, die für institutionelle Gebühren an Studenten gezahlt wurden, die 60 Prozent oder weniger der Anwesenheitszeit absolviert haben.

 

2. Unterricht

GB, IRLAND, USA UND KANADA:

Um ihren Unterkunftsvertrag zu kündigen, müssen die Schülerinnen und Schüler dem Schulleiter/Direktor mindestens 4 Wochen im Voraus schriftlich mitteilen. Der/die Studierende nimmt zur Kenntnis, dass einige Wohnheime und Appartements eine längere Kündigungsfrist erfordern und möglicherweise eine höhere Stornogebühr erheben - in diesem Fall wird der/die Studierende darüber informiert.
Die Kündigung ermäßigter Unterkunftspakete muss mindestens 8 Wochen vorher schriftlich erfolgen. Eine solche Mitteilung sollte an den Schulleiter/Direktor geschickt werden.

 

KALIFORNIEN:

Nicht erstattungsfähige Gebühren: Die folgenden Gebühren sind nicht erstattungsfähig in Bezug auf Buchungen für jede Schule im Bundesstaat Kalifornien: Kuriergebühren, Krankenversicherung Flughafentransfergebühren und Unterkunftsvermittlungsgebühren.

 

Rückerstattungen

Die nicht in Anspruch genommene Unterkunftsgebühr wird abzüglich der geltenden Stornofrist und der Umbuchungsgebühr zurückerstattet. Rückerstattungen werden auf Grundlage der gesamten gebuchten Unterkunftswochen einschließlich Verlängerungsfristen berechnet. Bei genutzten Wochen mit ermäßigten Übernachtungspaketen wird bei der Berechnung der Erstattung der volle Wochen-Broschürenpreis berechnet.

Für Unterkunftsabbrüche, die nach Abschluss von 50 % der gesamten Unterkunftsbuchungsdauer erfolgen, wird keine Rückerstattung gewährt, außer in Kanada. Bei einigen Unterkunftsoptionen können zusätzliche Bedingungen für die Stornierung der Reservierung gelten, einschließlich einer Mindestkündigungsfrist; diese werden bei der Berechnung der Rückerstattung berücksichtigt.

 

Allgemeines

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen können sich je nach den von der Zulassungsstelle oder der Regierung (lokal oder national), in der sich die Schule befindet, vorgenommenen Änderungen ändern. Sie werden zum Zeitpunkt der Buchung über derartige Änderungen informiert. Jegliche Streitigkeiten, Ansprüche oder andere Angelegenheiten, die sich ergeben, unterliegen den geltenden Gesetzen des Ziellandes (oder des Staates oder der Provinz). In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen bezieht sich Kaplan auf alle Schulen der Kaplan International Languages Gruppe. Wenn Sie an einer unserer Partnerschulen studieren, gelten gesonderte Geschäftsbedingungen. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten nur für Ihr Studium bei Kaplan International Languages.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Alpadia Language Schools finden Sie unter https://www.alpadia.com/en/about-us/terms-and-conditions.htm

 

Beschwerden

Wir arbeiten hart, um sicherzustellen, dass Sie den Service erhalten, den Sie benötigen. Es kann jedoch vorkommen, dass Sie mit dem Service, den Sie erhalten, nicht ganz zufrieden sind. Alle Mitarbeiter von Kaplan International English stehen Ihnen zur Verfügung, wenn Sie ein Anliegen haben, und wir versprechen, Ihre Fragen innerhalb von 24 Stunden zu beantworten. Wenn Sie mit unserem Service unzufrieden sind, befolgen Sie bitte die unten aufgeführten Schritte, um eine Lösung für das Problem zu finden.

 

Erster Schritt

Unterricht: Wenn Sie Bedenken oder Sorgen bezüglich Ihres Unterrichts oder des Lernens haben, sprechen Sie bitte zuerst mit Ihrem Lehrer. Wenn Sie nach dem Gespräch mit Ihrem Lehrer immer noch unzufrieden sind, wenden Sie sich bitte an den Oberlehrer oder den Studiendirektor.

Unterkunft: Wenn Sie Bedenken bezüglich der von uns angebotenen Unterbringung haben, wenden Sie sich bitte an den Accommodation and Welfare Manager.

Verwaltung: Wenn Sie mit der Art und Weise, wie Ihr Kurs verwaltet wird, unzufrieden sind (z. B. Zahlungen, Termine), wenden Sie sich bitte an den Student Services Manager.

Zweiter Schritt

Wenn Sie mit der Antwort dieser Mitarbeiter nicht zufrieden sind, wenden Sie sich bitte an den Schulleiter.

Letzter Schritt

Wenn Sie mit unseren Antworten immer noch nicht zufrieden sind, können Sie Ihre Beschwerde bei der Berufsorganisation English UK vorbringen. Die Kontaktangaben lauten:

ENGLISH UK

Adresse des eingetragenen Sitzes

Englisch UK
219 St John Street
London EC1V 4LY
Vereinigtes Königreich

Telefon: 020 78029200
Fax: 020 78029201
E-Mail: [email protected]

 

Website-Benutzervereinbarung

Allgemeines

Diese Website ist Eigentum und wird betrieben von Aspect Education UK Ltd. (Firmennummer 4053877, eingetragen im Vereinigten Königreich, Umsatzsteuernummer: 152088224), deren eingetragener Sitz sich in 184 Shepherd's Bush Road, Hammersmith, London, W6 7NL befindet.

Für die Zwecke dieser Website-Nutzungsbedingungen bezieht sich "Wir", "Unser" und "Uns" auf Kaplan, eine Abteilung von Kaplan, Inc. Bitte lesen Sie diese Bedingungen sorgfältig durch, bevor Sie diese Website nutzen. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den vorliegenden Bedingungen einverstanden.

Datenschutz

Alle persönlichen Informationen, die Sie uns bei der Nutzung dieser Website zur Verfügung stellen, werden in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzrichtlinie verwendet.

Eigentumsrechte

Alle Marken, Urheberrechte, Datenbankrechte und sonstigen Rechte an geistigem Eigentum an den Materialien auf dieser Website (sowie an der Organisation und dem Layout dieser Website) sowie der zugrunde liegende Softwarecode sind entweder direkt unser Eigentum oder das unserer Lizenzgeber. Ohne unsere vorherige schriftliche Genehmigung dürfen Sie das Material auf dieser Website oder den zugrunde liegenden Softwarecode weder ganz noch teilweise kopieren, modifizieren, verändern, veröffentlichen, ausstrahlen, vertreiben, verkaufen oder übertragen. Der Inhalt dieser Website darf jedoch für Ihren persönlichen, nicht-kommerziellen Gebrauch heruntergeladen, gedruckt oder kopiert werden.

Zulässige Nutzung

Sie dürfen diese Website nur in Übereinstimmung mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und in jedem Fall für rechtmäßige und ordnungsgemäße Zwecke nutzen, was die Einhaltung aller geltenden Gesetze, Vorschriften und Verhaltensregeln innerhalb des Vereinigten Königreichs oder einer anderen Gerichtsbarkeit, von der aus Sie auf diese Website zugreifen, einschließt.

Insbesondere stimmen Sie zu, dass Sie nicht: Informationen auf oder über diese Website zu veröffentlichen, zu übermitteln oder zu verbreiten, die schädlich, obszön, verleumderisch oder anderweitig illegal sind oder sein könnten; diese Website in einer Weise zu nutzen, die eine Verletzung der Rechte anderer verursacht oder verursachen könnte; keine unbefugten, falschen oder betrügerischen Buchungen vorzunehmen; keine Software, Routine oder Geräte zu verwenden, um den Betrieb oder die Funktionalität dieser Website elektronisch oder manuell zu stören oder dies zu versuchen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf das Hochladen oder die Bereitstellung von Dateien, die korrupte Daten oder Viren enthalten, mit welchen Mitteln auch immer; das Erscheinungsbild dieser Website oder den zugrundeliegenden Softwarecode zu verunstalten, zu verändern oder zu stören; Maßnahmen zu ergreifen, die diese Website oder die zugehörige Infrastruktur unangemessen oder unverhältnismäßig stark belasten; sich unbefugten Zugang zu einem unserer Netzwerke zu verschaffen oder zu versuchen, sich unbefugt Zugang zu verschaffen, gleichgültig mit welchen Mitteln. Unbeschadet unserer sonstigen Rechte (ob gesetzlich oder anderweitig) behalten wir uns das Recht vor, Ihre Buchungen ohne Angabe von Gründen zu stornieren und/oder Ihnen den Zugang zu dieser Website zu verweigern, wenn wir (nach unserem eigenen Ermessen) der Meinung sind, dass Sie gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen haben.

Änderungen an der Website

Wir sind berechtigt, jederzeit und ohne Vorankündigung Verbesserungen oder Änderungen an den Informationen, Dienstleistungen, Produkten und anderen Materialien auf dieser Website vorzunehmen oder diese Website zu beenden. Wir können diese Bedingungen auch jederzeit ändern, und eine solche Änderung wird sofort mit der Veröffentlichung der geänderten Bedingungen auf dieser Website wirksam. Dementsprechend gilt Ihr fortgesetzter Zugriff auf diese Website oder deren Nutzung als Ihre Zustimmung zu den geänderten Bedingungen und Konditionen.

Links zu anderen Websites

Diese Website kann Links zu anderen Internet-Seiten enthalten. Wir unterstützen diese Websites nicht und sind nicht verantwortlich für die Informationen, das Material, die Produkte oder die Dienstleistungen, die auf diesen Websites enthalten oder über diese zugänglich sind. Der Zugriff auf solche Websites und deren Nutzung erfolgt ausschließlich auf Ihr eigenes Risiko.

Sie dürfen nur mit unserer ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung auf diese Website verlinken. Wir behalten uns ausdrücklich das Recht vor, unsere Zustimmung zu einem Link, der nach unserer alleinigen Meinung unangemessen oder umstritten ist, jederzeit zu widerrufen.

Beschränkung der Haftung

In keinem Fall haften wir für direkte, indirekte, spezielle, strafende, exemplarische oder Folgeschäden oder Verluste jeglicher Art, die sich aus dem Zugang zu oder der Nutzung dieser Website oder der darin enthaltenen Informationen ergeben, einschließlich entgangenen Gewinns und dergleichen, unabhängig davon, ob die Parteien dies in Erwägung gezogen haben oder nicht, unabhängig davon, ob sie auf Vertragsbruch, unerlaubter Handlung (einschließlich Fahrlässigkeit), Produkthaftung oder anderweitig beruhen, selbst wenn auf die Möglichkeit solcher Schäden hingewiesen wurde.

Nichts in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen schließt unsere Haftung für Tod oder Körperverletzung aufgrund von Fahrlässigkeit oder für arglistige Täuschung aus oder beschränkt sie.

Ausschluss der Gewährleistung

Soweit gesetzlich zulässig, lehnen wir alle stillschweigenden Garantien in Bezug auf die auf dieser Website enthaltenen Informationen, Dienstleistungen und Materialien ab. Alle diese Informationen, Dienstleistungen und Materialien werden "wie besehen" und "wie verfügbar" ohne jegliche Garantie bereitgestellt.

Schadloshaltung

Sie verpflichten sich, uns von jeglicher Haftung, Verlusten, Ansprüchen und Kosten (einschließlich angemessener Anwaltskosten) im Zusammenhang mit einem Verstoß gegen diese Geschäftsbedingungen freizustellen.

Buchungsbedingungen und Konditionen

Diese Website-Nutzungsbedingungen beziehen sich nur auf Ihre Nutzung dieser Website; für unsere Online-Buchungen gelten gesonderte Bedingungen. Unsere Online-Buchungsbedingungen können oben eingesehen werden: Bedingungen und Konditionen.

Sonstiges

Diese Geschäftsbedingungen enthalten alle Bedingungen Ihrer Vereinbarung mit uns in Bezug auf Ihre Nutzung dieser Website. Andere schriftliche oder mündliche Erklärungen (einschließlich Erklärungen in von uns veröffentlichten Broschüren oder Werbematerialien) werden nicht einbezogen.

Kaplan übernimmt keinerlei Garantie für die Zuverlässigkeit, Stabilität oder Virenfreiheit der von dieser Website heruntergeladenen Software und gegebenenfalls für die Verfügbarkeit der Download-Seiten.

Alle Softwareprodukte, die von einem Bereich dieser Website oder über einen Link, auf den diese Website verweist, heruntergeladen werden, werden auf eigenes Risiko heruntergeladen, installiert und verwendet.

Ihre Nutzung dieser Website, jegliches von ihr heruntergeladene Material und die Anwendung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen den Gesetzen von England und Wales und werden in Übereinstimmung mit diesen Gesetzen ausgelegt, und Sie erklären sich damit einverstanden, sich der nicht ausschließlichen Gerichtsbarkeit der englischen Gerichte zu unterwerfen. Wir behalten uns das Recht vor, vor den Gerichten des Landes Ihres Wohnsitzes zu klagen.

Auf dieser Website beziehen sich die Begriffe "Partner" und "Partnerschaft(en)" auf individuelle Marketing- oder Kooperationsvereinbarungen und nicht auf eine Beziehung, die spezifische rechtliche oder steuerliche Auswirkungen hat. Kaplan kann daher keine Haftung für das Verhalten dieser Partnerorganisationen übernehmen.

Schutz der Privatsphäre

Kaplan hat eine Sicherheitsrichtlinie, die allen Mitarbeitern, Gastgebern und Eltern zur Verfügung steht und in der ausführlich dargelegt wird, wie wir uns für den Schutz der Schüler einsetzen.

Erklärung zur modernen Sklaverei

Kaplan hat eine Erklärung zur modernen Sklaverei, in der die Standards von Kaplan dargelegt werden, um sicherzustellen, dass alle Mitarbeiter mit Respekt und Würde behandelt werden, aus freiem Willen arbeiten und für ihre Arbeit angemessen entlohnt werden. Kaplan verpflichtet sich zu sozialer und ökologischer Verantwortung und hat null Toleranz gegenüber Sklaverei und Menschenhandel.

Cookies und andere Technologien

Angaben zum Bundesstaat Kalifornien

Mit Wirkung ab dem 14. März 2022 sind die Schulen von Kaplan International in Kalifornian von den Vorschriften des California Private Postsecondary Education Act von 2009 befreit. Wir haben die Voraussetzung für die Befreiung von der Regulierung nach dem Gesetz gemäß California Educational Code (CEC) Abschnitt 94874(a) erfüllt.

Richtlinien für Australien und Neuseeland